Kooperationsprojekt zwischen dem Universitätsklinikum Leipzig und der Republik Paraguay

Kooperationsprojekt zwischen dem Universitätsklinikum Leipzig und der Republik Paraguay für den Know-how-Transfer bei der Behandlung von Leukämieerkrankten.

 

Am 7. Mai 2018 besuchten Frau Dr. Alana von Glasenapp, der Architekt Herr Gustavo Masi, Repräsentant des Institut für soziale Sicherheit, in Begleitung mit dem Gesandten der Republik Paraguay in der Bundesrepublik Deutschland, Herr Roberto Maidana, die Firma Cadolto, die sich auf die Herstellung von vorgefertigten Gebäuden in Modulen für Krankenhäuser spezialisiert hat.

 

 

 

Die Firma Cadolto ist seit über 125 Jahren auf dem deutschen Markt tätig und auf die Herstellung von Fertighäusern für Krankenhäuser spezialisiert. Prof. Dietger Neiderwieser (Dritter von rechts) ist Hämatologie-Bereichsleiter der Universitätsklinik Leipzig und Ehrenpräsident des Weltverbandes für Knochenmark- und Blutspenden. Er leitet auf deutscher Seite die Zusammenarbeit beider Länder zum Know-how-Transfer bei der Behandlung von Leukämie durch Knochenmarktransplantation. Die Kooperation umfasst nicht nur die Ausbildung und Schulung von medizinischem Personal in Deutschland, sondern auch die komplette Beratung über die für diese Art von Behandlung notwendige Gebäudestruktur.