LEGALISATION VON SPENDENZERTIFIKATEN

LEGALISATION VON SPENDENZERTIFIKATEN

Die Dokumente sind wie folgt an die Konsularabteilung der Botschaft von Paraguay zu senden:

  • Spendenzertifikat, von einem Notar und vom Landgericht vorbeglaubigt (1 Original + 1 Kopie)
  • Handelsrechnung:1 Original + 3 Durchschriften, alle 4 von der Industrie- und Handelskammer beglaubigt, (einfache Kopien oder eingescannte Kopien werden nicht akzeptiert)
  • Packliste mit Stempel der Speditionsfirma (1 Original + 1 Kopie)
  • Bill of Lading/Air Way Bill: 1 Original + 2 Copy Non-Negotiable (einfache Fotokopien oder eingescannte Kopien werden nicht akzeptiert)
  • Bei neuen Gegenständen: Ursprungszeugnis von der Handelskammer beglaubigt (1 Original + 2 Durchschriften)
  • Anschreiben mit Angabe der E-Mail-Adresse zur Mitteilung der Legalisationsgebühren und Telefonnummer für evtl. Rückfragen
  • Ein frankierter Rückumschlag als Einschreiben mit Angabe ihrer Anschrift..

Die Botschaft von Paraguay übernimmt keine Verantwortung für Sendungen, die auf dem Postweg verloren gehen.

Falls einer dieser aufgelisteten Punkte nicht erfüllt ist, können wir das Dokument für eine Legalisierung leider nicht bearbeiten und sind verpflichtet diese zurückzusenden.

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr:

Konsularabteilung: consulado@embapar.de

Telefon: +49 (30) 31 99 86-25
Fax: +49 (30) 31 99 86-17