AKTUALISIERUNG DER GESUNDHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINREISE IN PARAGUAY UND EINHALTUNG DER QUARANTÄNE

AKTUALISIERUNG DER GESUNDHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINREISE IN PARAGUAY UND EINHALTUNG DER QUARANTÄNE

 

Gesundheitliche Anforderungen für Ausländer

  1. Ausfüllen der Gesundheitserklärung des Reisenden innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise, die auf der folgenden Seite http://www.vigisalud.gov.py/dvcf zu finden ist.

 

  1. Personen über 10 Jahre, die in das Land einreisen, müssen einen Test (RNA-Nachweisverfahren. RT-PCR/RT- PCR / LAMP/ NAAT) mit negativem Ergebnis vorlegen, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Es werden keine Antigen- oder Antikörpertests akzeptiert.

 

  1. Eine internationale Krankenversicherung für COVID-19 vorlegen (ausländische Kinder bis zu 18 Jahren, die einen Vater oder eine Mutter mit paraguayischer Staatsangehörigkeit haben, sind davon befreit).

 

  1. Bürger mit Wohnsitz im Mercosur- und in den assoziierten Ländern sind von der Vorlage der internationalen Krankenversicherung für COVID-19 befreit.

 

  1. Personen, die 14 bis 90 Tage vor ihrer Einreise in das Land an der COVID-19-Krankheit erkrankt waren, müssen dies anhand von Laborergebnissen (RNA-Nachweisverfahren, RT-PCR/ RT-PCR / LAMP / NAAT) nachweisen und die Vorlage eines neuen Negativtests ist nicht erforderlich.

 

Gesundheitsanforderungen für Paraguayer und Ausländer mit Wohnsitz im Land:

  1. Ausfüllen der Gesundheitserklärung des Reisenden innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise, die auf der folgenden Seite http://www.vigisalud.gov.py/dvcf zu finden ist.

 

  1. Personen über 10 Jahre, die in das Land einreisen, müssen einen Test (RNA-Nachweisverfahren. RT-PCR/RT- PCR / LAMP/ NAAT) mit negativem Ergebnis vorlegen, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Es werden keine Antigen- oder Antikörpertests akzeptiert.

 

  1. Personen, die 14 bis 90 Tage vor ihrer Einreise in das Land an der COVID-19-Krankheit erkrankt waren, müssen dies anhand von Laborergebnissen (RNA-Nachweisverfahren, RT-PCR/ RT-PCR / LAMP / NAAT) nachweisen und die Vorlage eines neuen Negativtests ist nicht erforderlich.

 

Kontrolle der sanitären Anforderungen bei der Einreise in das Land:

  1. Diese wird vom Personal der Gesundheitskontrolle betreut.

 

  1. An Grenzübergangsstellen, an denen kein medizinisches Personal zur Verfügung steht, befolgt das für die Migration verantwortliche Personal die in diesem Dokument beschriebenen Gesundheitsvorschriften.

 

Sondereinschränkungen für die Einreise in das Land von Reisenden aus Brasilien

Ab dem 7. April 2021 müssen alle ausländischen Reisenden, Paraguayer und Ausländer mit Wohnsitz in Paraguay, die aus Brasilien kommen, bei der Einreise:

 

  1. Ein entsprechenden Labortest (RNA-Nachweisverfahren RT-PCR, LAMP NAAT) mit einem negativen Ergebnis, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde, vorlegen.

 

  1. Der QR-Code, der bescheinigt, dass der Reisende innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise nach Paraguay das Formular der Gesundheitserklärung des Reisenden elektronisch ausgefüllt hat, das auf der Website des Ministeriums für öffentliche Gesundheit und Soziales abrufbar ist.

 

  1. Alle Reisenden, die aus Brasilien kommen, müssen für 7 Tage nach ihrer Ankunft in ihrem Haus, Hotel oder Wohnort isoliert bleiben, auch wenn sie ein negatives Testergebnis haben.

 

  1. Reisende aus anderen Regionen der Welt, die einen Zwischenstopp im Transit von weniger als 24 Stunden im brasilianischen Territorium gemacht haben, müssen das negative Ergebnis des entsprechenden Tests vorlegen, sind aber nicht verpflichtet, die 7-tägige Hausquarantäne durchzuführen.

 

Haftung von Fluggesellschaften und internationalen Personenbeförderungsunternehmen im Landverkehr:

 

  1. Dem Passagier alle notwendigen Informationen über die Anforderungen des Ministeriums für öffentliche Gesundheit und soziale Wohlfahrt von Paraguay.

 

  1. Die Fluggesellschaften und Bodentransportunternehmen müssen von den Reisenden zum Zeitpunkt des Check-ins oder des Einsteigens den QR-Code des Formulars „Gesundheitserklärung des Reisenden“ und andere in diesem Dokument erwähnte Gesundheitsanforderungen verlangen; die Nichteinhaltung ist ein Grund für die Verweigerung der Beförderung.

 

  1. Der Reisende muss den Luftfahrt- und Landverkehrsunternehmen sowie den Einwanderungs- und Gesundheitsbehörden mitteilen und angeben, in welchem Ort er seine Reise angetreten hat.

 

  1. Die Fluggesellschaften oder Landtransportunternehmen sind dafür verantwortlich, Passagieren, die die Einreisebedingungen nicht erfüllen, die Beförderung zu verweigern. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift zieht Verwaltungsstrafen nach dem Gesetz 836/1980 des Sanitätsgesetzes und andere Konsequenzen nach sich, die im Gesetz Nr. 978 der Migration, Artikel 101 festgelegt sind: „Bei Verweigerung der Aufnahme eines ausländischen Passagiers durch die Einwanderungsbehörde bei der Einreisekontrolle ist das Transportunternehmen, seine Agenten oder Vertreter verpflichtet, ihn auf eigene Kosten in das Herkunfts- oder Ursprungsland oder außerhalb des Territoriums der Republik in dem Transportmittel zurückzubringen, in dem er angekommen ist. Im Falle der Unmöglichkeit ist das Unternehmen für die Rückführung auf anderem Wege innerhalb der festgesetzten Frist verantwortlich und trägt die damit verbundenen Kosten“.

 

  1. Internationale Flug- und Bodentransportunternehmen mit einer Reisezeit von mehr als 4 Stunden sollten von den Reisenden verlangen, dass sie während der Reise und bei der Einreise in das Land zusätzliche Masken als Ersatz mitführen. In Fällen, in denen die Reisenden nicht über die Maske verfügen, sind die Unternehmen für deren Bereitstellung verantwortlich.

 

Isolierung oder Quarantäne

 

Für Menschen, die nicht über die richtigen Bedingungen für eine optimale Isolation verfügen und dies lieber an anderen Orten als zu Hause tun möchten, stehen in allen Departements des Landes kostenlose Herbergen und Gesundheitshotels zur Verfügung.

 

Um Zugang zu den Herbergen zu erhalten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das „Centro de Coordinación Interinstitucional“ (CCI)-CODENA: codenapy6@outlook.com oder telefonisch an folgende Telefonnummern:

+595 21 212 099, +595 21 213 034 oder +595 21 202 131.