TREFFEN MIT MINISTER GUILLERMO SOSA

Botschafter Fernando Ojeda empfing den Minister für Arbeit, Beschäftigung und soziale Sicherheit der Republik Paraguay, S. E. Guillermo Sosa. Dieser wurde von einer Delegation aus Mitgliedern von SNPP, Sinafocal und ANDE, sowie von Herrn Carlos Oses Barrios, Präsident des Verbands der Metallindustrie und dem Ingenieur Walter Bogarin Cibils, Manager von WAL „Metalúrgica y Construcciones S. R. L.“ begleitet.

In dieser Arbeitssitzung ging es um die Umsetzung des dualen Bildungssystems, in öffentlichen und privaten Berufsbildungseinrichtungen in Paraguay.

Im Dezember 2016 wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Arbeitsministerium und dem BIBB während des offiziellen Besuchs von Präsident Cartes in Deutschland unterzeichnet.

 

 

Ziel des Projekts „MoPaDual“ ist die Entwicklung und Etablierung eines paraguayischen Modells der dualen Berufsausbildung, dass in das Bildungssystem mit Qualität integriert ist, sowie die nationale Anerkennung des technischen Niveaus der Lehrlinge.

 

 

Während des Aufenthalts von Minister Guillermo Sosa und der Delegation nahmen sie am vom Bundesinstitut für Berufsbildung organisiertem Kongress teil.

Darüber hinaus besuchten sie Unternehmen und Institutionen, wie das Lehrwerk der Siemens AG, die Handwerkskammer Berlin (HWK), das Ausbildungszentrum Berlin GmbH und das Ausbildungszentrum der Max-Taut-Schule.