LEGALISATION VON VOLLMACHTEN

LEGALISATION VON VOLLMACHTEN

 

Ausländische Staatsangehörige, die Vollmachten zur Vornahme von Rechtsgeschäften in Paraguay erteilen wollen, müssen die Ausstellung bei einem in ihrem Wohnsitz registrierten Notar beantragen und von der zuständigen Behörde apostillieren lassen. In Deutschland sind z.B. die Amtsgerichte für die Apostille zuständig.

 

Alle öffentlichen Urkunden, die in anderen Sprachen als Spanisch, Portugiesisch oder Guarani ausgestellt sind, müssen außerdem mit einer offiziellen Übersetzung eines beglaubigten Übersetzers vorgelegt werden.

 

Im Ausland angefertigte amtliche Übersetzungen müssen im Herkunftsland ebenfalls mit einer Apostille versehen werden, damit sie in Paraguay verwendet werden können.

 

Schließlich können einige nationale Institutionen verlangen, dass die Übersetzung in Paraguay angefertigt wird; es wird daher empfohlen, diese Anforderungen mit der betreffenden Institution zu klären.